Über uns

Der Verein Schweizer Ameisen hat den Zweck, in der Schweiz lebende Menschen in Not finanziell oder materiell zu unterstützen.

«Lasset uns Gutes tun und nicht müde werden» Gal. VI. 9. Unter diesem Motto gründete Madame Camille Barbey-Ador, eine junge, sozial aufgeschlossene Frau, die mit ihrem Gatten von Genf nach Zürich gezogen war, 1893 die Ameisen-Sektion Zürich. Vorbild war die 1889 gegründete «Liverpool Needlework Guild», die Kleidungsstücke für wohltätige Institutionen anfertigte, um sie an die Armen von Liverpool und Umgebung zu verteilen. Die erste Zürcher Ameise und eifrige Helferin von Madame Barbey war Emmy Schwarzenbach. Sie rief Kinder und junge Mächen aus ihrem Bekanntenkreis zusammen und bildete Gruppen von je 15 Ameisen unter einer verantwortlichen Sammlerin.

Anno dazumal gehörte die Handarbeit zum täglichen Leben jeder Frau und wurde mit Eifer und Stolz gepflegt. Unser Verein verschenkte deshalb über viele Jahrzehnte Kleidungsstücke und andere Textilien, die von den fleissigen Ameisen selbst gefertigt wurden. Mit der Zeit wurden die Handarbeiten immer öfter durch gekaufte Artikel oder durch Geldspenden ersetzt. Schliesslich wurde den veränderten Bedürfnissen entsprechend fast ganz auf Geldspenden umgestellt.

Diese Anpassung erlaubt den Ameisen, die alte Institution in neuer Form weiterzuführen und benachteiligte Menschen zeitgemäss und wirkungsvoll zu unterstützen. Da sämtliche Spesen von den Sammlerinnen getragen werden, wird jede Spende ohne Abzüge weitergegeben. Die Institutionen, die die uns anvertrauten Gelder erhalten, sind sorgfältig ausgewählt und werden laufend überprüft. Die Sektion Zürich zählt über 500 Mitglieder, welche in 25 Gruppen aufgeteilt sind. Jeder Gruppe steht eine Sammlerin vor. Die Sammlerin wirbt neue Ameisen und nimmt die Spenden ihrer Gruppen-Mitglieder entgegen. Jede Ameise verpflichtet sich, eine jährliche Spende von mindestens Fr. 100.- zu leisten oder – entsprechend der Tradition des Vereins – zwei handgefertigte Kleidungsstücke zu spenden.

Anlässlich der jährlichen Mitgliederversammlung informiert der Vorstand über die Verwendung der Spenden. Interessante Referate, Pflege des Netzwerks und gemütliches Beisammensein machen die Mitgliederversamm-lung zum Höhepunkt des Ameisenjahres.

Damit wir auch in Zukunft vielen unterstützungsbedürftigen Menschen helfen können, sind wir auf unsere treuen Mitglieder und auf viele neue Ameisen angewiesen!

Helfen Sie uns! Werden Sie Mitglied